Technische Anforderungen für elektronische Füllstände

- Apr 26, 2016 -

1. Arbeitsbedingungen des Instruments: Das Instrument arbeitet bei 15 bis 25 ° C. 2. Aussehen: Die Arbeitsfläche des Instruments darf keine Blasen, Blasen, Beulen, Kratzer, Grate, Rost und andere Mängel aufweisen, die die Verwendung beeinträchtigen. bloße freiliegende, nicht bearbeitete Flächen dürfen keine Stomata, Blasen, Risse, Rost und andere offensichtliche Mängel aufweisen. Die Plattierungsschicht des Instruments sollte gleichmäßig und glatt sein. Die lackierte Oberfläche des Instruments darf keine offensichtlichen Mängel aufweisen, z. B. Ablösen, Flecken, Kratzer und ungleichmäßige Farben. Es sollte klar sein, dass alle Linien, Nummern und Zeichen des Instruments klar sein sollten. Die Verbindung zwischen dem Sensor und der Anzeige (oder Anzeige) und dem Verbinder sollte intakt und zuverlässig sein, und das Kunststoffgehäuse und die Griffoberfläche des Instruments sollten eine gleichmäßige Farbe haben, glatt und schön sein und frei von Fehlern wie Blasen und Rissen sein . 3. Neigungsänderung: Wenn der Instrumentensensor gleichmäßig geneigt ist, sollte sich die Anzeige (oder Anzeige) problemlos entsprechend ändern können. Das Instrument-Nullstellungsgerät und das Weitbereichsgerät arbeiten reibungslos und zuverlässig. 4. Anforderungen an Teile: Die Oberflächenrauheit Ra der Arbeitsfläche des Schleifinstruments sollte nicht mehr als 0,4 μm betragen. Der Passpunkt der Arbeitsfläche des Abstreifinstruments sollte nicht weniger als 25 Punkte im Bereich von 25 mm × 25 mm betragen. 5. Die Härte der Arbeitsfläche des Instruments darf nicht weniger als 180HB betragen. 6. Das Gerät sollte einem Hochtemperaturtest, einem Niedrigtemperaturtest und einem Daueraufpralltest unter Transport- und Verpackungsbedingungen unterzogen werden.

 
Online Service